Hi, wie cool, dass Du bei meinem Webinar „Du kannst zeichnen“ dabei bist. Ich freue mich schon TOTAL und ich verspreche Dir – es wird total schön!

Hast Du kurz Zeit und kannst mir einige Fragen beantworten? Ich habe auch ein kleines Geschenk für Dich!

Zur Umfrage auf den Button klicken:

 

 

Daaaaaaanke Dir! 

Liebe Grüße von Simone

Ps. Da mich einige Fragen zum Thema Material erreichten:

Du brauchst für das Webinar kein Tablet, keine App – am besten Stifte und Papier!
Meine besten Material-Tipps findest Du hier: www.simoneabelmann.com/materialliste
Bis bald im Webinar und noch mal DANKE

Deine Simone

Zur Facebook-Gruppe

Bist Du schon in DER kreativsten Community rund um das Thema Sketchnotes, Sketchdesign?

Zeichnen mit Stift und Papier oder Zeichnen mit Ipad und Co – hier findest Du Anregungen für jeden Bedarf!

Zum Material

Hier meine besten Tipps rund um Stifte und Papier. Willst Du loslegen? Dann schau jetzt vorbei!

Du willst mehr wissen?

Hier findest Du Kundenstimmen und Interviews rund um das Thema Sketchnotes und mein Kurskonzept Funny Sketchnotes – Reingucken lohnt sich! Versprochen!

Und jetzt? That’s me:

Simone Abelmann

Ich bin die Gründerin der Funny Sketchnotes. Im Sommer 2017 war ich selber Teilnehmerin eines Sketchnotes-Kurses. Vorher hatte ich über 20 Jahre Erfahrung im IT-Bereich gesammelt und als Controllerin mit Vorliebe Zahlen von rechts nach links gewürfelt. Meine hartnäckigsten Glaubensätze waren:

Ich bin nicht kreativ.

Ich kann nicht zeichnen.

Ich bin „nur“ mathematisch begabt.

Nach dem Kurs habe ich in Kürze mein Business komplett auf den Kopf gestellt und habe Schritt für Schritt der IT den Rücken gekehrt und ein kreatives Unternehmen gestaltet, wo es um Kreativität und die Liebe zum Zeichnen geht.

Im Sommer 2018 habe ich das Kurssystem „Funny Sketchnotes“ gegründet und in der Zeit von September 2018 bis Juni 2019 haben über 400 glückliche Teilnehmer den Weg zum Funny Sketchnoter beschritten.

Bei mir geht es um viel mehr als „nur“ um Sketchnotes. Es geht weg vom Schubladen-Denken. Weg von Falsch und Richtig und hin zu einer locker-leichten Kreativität.

Mein größter Glaubenssatz jetzt ist übrigens: Wenn ich das kann, kannst Du das auch!