Es geht weiter mit meinen Tipps zum Thema „Design für Facebook“. Heute will ich zeigen, was man beachten muss, wenn man Bilder für Facebook-Ads (Werbeanzeigen) gestalten will.

Hier findest Du eine kleine Tabelle für die wichtigsten Anzeigen bei Facebook:

Facebook_Werbeanzeigen_empfohlene_Bildgröße

Hier gelangst Du zu den Angaben direkt bei Facebook – da sollten die aktuellsten Vorgaben von Facebook zu finden sein.

Was ist Dein Kampagnenziel bei Deiner Facebook-Werbeanzeige?

Such Dir die perfekte Bildgröße aus und lege Dein Bild in dem Format an. Für Klicks auf die Webseite zum Beispiel: 1200 x 628. Die Werbeanzeigen funktionieren auch mit anderen Formaten, aber so ist gewährleistet, dass es optimal dargestellt wird. Du willst Dich, Dein Unternehmen und Deine Produkte ja im besten Licht erscheinen lassen.

ACHTUNG ACHTUNG: Update im Juli 2016: die 20 % Regelung ist nicht mehr gültig, lies hier wie Facebook jetzt aufpasst, dass wir nicht zuviel Text auf unsere Bilder für Facebook-Werbanzeigen bringen.

Nicht mehr als 20% Text auf dem Bild

Ja Du hast richtig gelesen, Bilder die mehr als 20% Text enthalten, werden von Facebook abgelehnt. Heißt Du darfst sie zwar posten, aber in einer Werbeanzeige darfst Du sie nicht verwenden. Klingt echt verrückt, aber müssen wir uns dran halten, wenn wir Facebook als Werbemedium nutzen wollen. Für mich ist Facebook ein der wichtigsten Kanäle um in Kontakt mit meinen Kunden zu treten!

Wie testet Facebook die 20% eigentlich?

Ja, das habe ich mich auch gefragt – sitzen da Marc Zuckerberg’s Mitarbeiter und prüfen die Bilder? Ehrlich gesagt meine ersten Versuche habe ich auf gut Glück erstellt, weil ich einfach keine Lust hatte, mich schon wieder mit einer Regelung, Vorschrift auseinanderzusetzen. Manchmal ist man ja ein Glückskind, es klappte. Im Nachhinein habe ich manches Bild geprüft – es wäre durchgefallen.

Nachdem ich jetzt aber auch für Kunden Bilder erstelle, habe ich mich genau informiert. Facebook teilt das Bild in 25 gleichgroße Quadrate auf. Von diesen 25 Quadraten dürfen höchstens 5 Quadrate mit Text bedeckt sein. Klingt immer noch kompliziert oder? Facebook hat ein dafür eine Rasterschablone  mit der Du testen kann, ob Dein Bild den Empfehlungen entspricht. Einfach Bild hochladen, die Sektoren anklicken, die Text enthalten und Du siehst sofort ob Du richtig liegst.

Kiwi_Facebook

Die Flächen mit Text ergeben über 20%. Diese Anzeige könnte gemäß der Vorgaben von Facebook für eine Werbeanzeige abgelehnt werden. Tipp: Hier könnte man im rechten Bereich die Schrift so verkleinern, dass sie in zwei Kästchen passt!

Stifte_Facebook_Werbeanzeige_20%

Hier siehst Du eine Punktlandung. Der Text ist genau passend für 5 Rechtecke ausgelegt. Es dürfte keine Probleme bei der Prüfung ergeben! Go for it!

 

Auf die richtige Positionierung kommt es an.

Jetzt wird es spannend. Die Schrift ist so auf das Bild zu positionieren, dass man nur 5 der Quadrate berührt. Also das Bild speichern und in die Rasterschablone laden. Wenn es sofort passt, ist alles gut. Wenn man öfter nachjustieren muss, kann das echt nervig sein. Darum habe ich für eine Vorlage gebastelt, die man in Photoshop oder Canva hochladen und dann dort prüfen kann, ob die 20% Regel eingehalten wird. In dieser *.png Vorlage ist das Raster in Pink angelegt und der Rest ist durchsichtig – so kann man das wunderbar über das Bild legen und die Bereiche prüfen. Hier in diesem Beispiel habe ich das in zum Beispiel in Picmonkey gemacht.

formatvorlage_facebook_werbeanzeige_20%

Mit meinen Formatvorlagen ersparst Du Dir das lästige Hochladen bei Facebook und Du prüfst direkt in Deinem Bildbearbeitungsprogramm, ob die 20% Regel eingehalten wird!

Hier die Links zu meinen Formatvorlagen in drei Formaten!

Bildgröße 1200*628

Bildgröße 1200*444

Bildgröße 1200*900

Benutzt Du die Funktion der Werbeanzeigen in Facebook? Falls ja – welche Bilder verwendest Du und wurden bei Dir schon einmal Bilder abgelehnt? Über Deinen Kommentar freue ich mich!

Vielleicht bewirbst Du ja Dein bestes eBook per Anzeigen über Facebook-Ads? Dann interessieren, Dich bestimmt die 5 Erfolgsfaktoren für Dein erfolgreiches eBook. In meinem Webinar am 21.06.2016 um 10:00 Uhr zeige ich Dir mehr dazu.

Besuch mich in diesem kostenlosen Webinar und ich zeige Dir:

  • Was kann mir ein eBook bringen?
  • warum Du mit einem eBook schnell Deine Liste füllst
  • wie Du mit Deinem eBook Deinen Umsatz steigerst!

Deine

Unterschrift

PS. Soll ich noch ein Video zu dem Thema machen? Interessiert Dich das?