Immer wieder fragen mich Kunden oder auch Mitglieder in der kostenlosen Facebook-Gruppe zum Thema Picmonkey & Canva  ob sich die kostenpflichte Version von Canva lohnt. Das Preismodell ist ganz einfach:

Du bezahlst jährlich in einer Summe 119,40 Dollar oder monatlich 12,95 Dollar. Eine überschaubare Summe, wenn man das mit Kosten für ein Abo von Adobe vergleicht. Trotzdem habe ich bis jetzt schon viele viele Designs mit Canva in der kostenfreien Version erstellt. Um Dir zu zeigen, das auch das geht. Außerdem läppern sich die 10 Euro hier und 10 Dollar dort einfach und ich möchte nicht unnötig viel Geld ausgeben.

Also habe ich jetzt die 30 Tage Trial-Version im Einsatz und ich war beim Anmelden SOFORT schon baff. Ich kann nämlich ganz einfach meine Farben dort hinterlegen und noch andere Dinge, die mich meinem Corporate Design und Brandin noch näher kommen lassen.

Hier in meinem kurzem Video dazu, zeige ich Dir, wie Du Deine Farben und deine Schriftarten dort hinterlegen kannst.

Ich mache mich jetzt weiter auf die Suche, was für Dich noch interessant sein kann, wenn Du noch überlegst Canva for Work einzusetzen! Eine ganz interessante Sache: Transparente Hintergründe für Logos sind möglich! Dazu ist ein Video schon in der Mache.

Nutz du schon Canva for Work oder überlegst Du noch?

 

Alles Liebe

Unterschrift