Der Begriff Mock-up wird für verschiedene Bereiche verwendet. Er kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt soviel wie „Attrappe oder Simulation oder Modell„.  So kann es ein Prototyp eines Programmes, Schnittstelle oder auch einer industriellen Entwicklung sein. Meist wird es als maßstäbliches gefertigtes Modell zu Präsentationzwecken genutzt, z.B. in der Architektur oder bildenden Kunst. So ähnlich wird es bei Wikipedia erklärt.

In unseren Zwecken sind es Bilder von Laptops, Tabletts, E-Books und anderen Gegenständen in realistischen Fotosituationen, wo z.B. ein Webscreen oder ein E-Book-Cover „eingebaut“ wird. In Kürze zeige ich Dir in meinem Videokanal, wie Du das mit ganz einfachen Mitteln selbermachen kannst!

Statt vieler Worte zeige ich Euch einfach, was es sein kann:

 Mock-up mit Ebook-Simulation auf einem Tablett

Mock-up mit Ebook-Simulation auf einem Tablett


Mock-up mit einer Webseiten-Simulation auf einem Bildschirm

Mock-up mit einer Webseiten-Simulation auf einem Bildschirm

 

Und wie gestaltet man diese Mockups? Du brauchst erst einmal ein Bild von einem Objekt, das Dir gefällt. Hier findest Du den Link zu meinen persönlichen Favoriten bei bigstock.

Diese Mockups sind meistens so gestaltet, dass die Arbeitsflächen von PC, Laptop oder Tablett frei gelassen sind. Diese kann man dann in Bildbearbeitungsprogrammen freistellen oder mit einem Overlay (z.b. Ebook-Cover) belegen.

Woman scroll down screen of digital tablet. And smartphone is on notepad. Clipping paths included.

Laptop tablet mockup desk open phone connection

Die Mock-ups kannst Du in allen möglichen Variationen in verschiedenen Fotostock-Agenturen erwerben. Schau doch hier mal in meinem Blog-Beitrag zu dem Thema Bildquellen.

Ein beliebtes Tool, um 3-d realistische Cover zu gestalten ist das Programm Boxshot. Hier habe ich zwar keine eigenen Erfahrungen, habe aber schon grandiose Ergebnisse von Kollegen gesehen. Hier kannst Du ohne Kenntnisse aus Photoshop und Co. mit wenigen Mausklicks grandiose Ergebnisse erzielen. Ich persönlich bin nicht so der Fan von 3-D Buchcover, aber die möglichkeiten, die sich dort erföffnen, sind phänomenal!

Flächenfüllendes Foto zum Thema

ein Ebook als einem 3-D Cover

Wie präsentierst Du dein Ebook? Zeig doch mal und verlinke das gerne hier in den Kommentaren.

Deine

Unterschrift