„Simoooooone – ich brauche Hilfe – ich glaube, ich hab‘ was kaputt gemacht…. “

Diese Email erreichte mich in der letzten Woche von einer lieben Kundin, die ich seit ungefähr einem Jahr betreue.

Als ich sie dann am Mittag anrief, konnte sie schon wieder lachen: „Erst dachte ich ja, ich hab das Internet gelöscht, aber ich glaube ich habe nur meinen Blogbeitrag zerschossen. Mensch – gerade jetzt, wo ich doch heute noch an dieser tollen Blogparade meiner Kollegin teilnehmen möchte…“

“ …jetzt habe ich Angst noch mehr kaputt zu machen!“

Nachdem wir beide gemeinsam gelacht haben und überlegten, wie das wäre, wenn das Internet wirklich gelöscht wäre, habe ich mir den Beitrag angeschaut… Oh Mann – so konnte sie ihn auf keinen Fall veröffentlichen – die Formatierung völlig kaputt, ein Bild wurde gar nicht angezeigt, das andere in miniklein und eines riesengross…

Was, wenn ich dieses Problem nicht lösen kann?

Selbst ich hatte meine Zweifel, ob das wieder hinzubekommen war und konnte gut verstehen, dass meine Kundin jetzt richtig verzweifelt war. Ich wusste, dass sie tagelang an diesem Beitrag gefeilt, recherchiert, korrigiert hatte und gemeinsam haben wir noch die passenden Bilder (Link zum Blogbeitrag Bildquellen) herausgesucht. Diese Blogparade hat sehr große Reichweite und die ist für sie zu diesem Zeitpunkt sehr wichtig. Ihr Business nimmt gerade richtig Fahrt auf. Wenn sich dieses Problem heute nicht lösen lässt, dann kann sie diesen Schub für Ihr Business nicht mitnehmen. Ich konnte ihre unausgesprochenen Gedanken so gut spüren und noch besser nachvollziehen.

Ihre Gedanken sahen in etwa so aus:

Was, wenn ich dieses Problem nicht lösen kann?

Was, wenn ich die Chance verpasse?

Das heißt dann wohl: Noch länger ackern und immer noch nicht die Reichweite, die ich mir wünsche!

Kurz vorm Ziel und wieder nicht erreicht

Kennst du dieses Gefühl? Kurz vorm Ziel und dann passiert etwas, das dich total blockiert? Aaaaaahhhhhhh – das darf doch nicht sein. Nicht JETZT! Immer diese doofe Technik! Immer passiert mir sowas!

„Ich habe ja schon gegoogelt und wollte mal in unserer Facebookgruppe  fragen. Aber ganz ehrlich: Ich weiß gar nicht, wonach ich suchen sollte oder was ich fragen soll – und peinlich war es mir sowieso“

Kennst du das auch? Du hast ein Problem und DU weißt : die Lösung könnte über Google zu finden sein. Irgendwer hatte doch bestimmt auch dieses Problem schon einmal?

Ja, du bist dir fast sicher!

Aber: du weißt gar nicht wonach du suchen musst? Hatte das jetzt mit einem Plugin zu tun oder mit dem Theme? Ähhh oder was war noch mal was?

Keiner kann WordPress & Co einfach mal so!

Ich kann dich beruhigen. Wir alle haben irgendwann diese Dinge lernen dürfen. Auch ich habe diese „Vokabeln“ alle gepaukt, eins nach dem anderen, denn als ich vor sechs Jahren meinen ersten Job für Michaela Steidl vom WP Bistro machte, hatte ich vorher noch nie von WordPress gehört. Plugins, Widgets und Themes – alle diese Begriffe purzelten durch meinen Kopf. Hin und her und alles schien das Gleiche zu sein.

Mit Unterstützung, mehreren eBooks und Videos lernte ich dann. Step by Step. Immer das, was ich gerade brauchte und immer so viel wie gerade nötig war.

Zurück zu meiner Kundin und ihrer Angst, den Abgabetermin nicht halten zu können. Klar – die Welt geht nicht unter, wenn dein Blogbeitrag heute nicht erscheint. Schließlich operieren wir nicht am offenen Herzen. Aber wenn man im Flow ist, dann ist es wichtig, einfach zu machen und loszulegen. Einen Schritt zu gehen und dann den nächsten Schritt. Herauskommen. Sichtbar werden. Erfolg kommt nicht, wenn wir uns am Schreibtisch verkriechen und den Kopf in den Sand stecken.

Nicht ärgern, warum das passiert ist. Die Lösung suchen ist wichtiger!

Deswegen ist es in diesen Momenten wichtig, nicht nach dem WARUM (immer ich, jetzt gerade…) zu suchen. ODER GAR resignieren und aufgeben. – Auf gar keinen Fall – das ist niemals die Lösung. Denk‘ erstmal darüber nach, wie eine unkonventionelle Lösung aussehen könnte.

Das Problem haben wir übrigens dann ganz pragmatisch gelöst. Nachdem ich auch keine Revision (das sind alte Versionen von deinem Beitrag) wiederherstellen konnte, haben wir den Text in einen neuen Blogbeitrag eingefügt, dort frisch formatiert und den alten gelöscht. Die Bilder haben wir auch neu hochgeladen und gespeichert.

Wie kann ich das in Zukunft vermeiden?

In wenigen Minuten hatten wir gemeinsam etwas gelöst, das vorher wie die reinste Katastrophe aussah. Die entscheidende Frage an diesem Punkt lautet: “Warum ist das passiert und wie kann ich das in Zukunft vermeiden?“

Gute Frage – ganz ehrlich ich habe auch nicht immer eine Antwort. Wir haben dieses spezielle Problem gelöst und wenn so etwas nicht täglich passiert forsche ich nicht nach der Ursache. Manchmal ist es ein Zusammenspiel von verschiedenen Ereignissen, die man nicht nachvollziehen kann (und auch nicht soll). Das kostet nur die Zeit, die ich brauche, um eine Lösung zu finden. Und wichtig ist es, einen Weg zu finden, wie mein Problem gelöst wird, nicht wie es dazu gekommen war.

Meine 5 Tipps, wenn du gerade vor einem unlösbaren Problem stehst

Tipp 1

Ruhe bewahren. Bitte nicht verzweifeln, schon gar nicht an Dir zweifeln. Die Technik hat einfach ihre Mucken. Denk mal daran, was du hier machst: eine Internetseite selber zu betreuen wäre in dieser Form für dich vor 10 Jahren vermutlich gar nicht möglich gewesen. Die Technik ärgert dich nicht persönlich und du bist schon gar nicht allein damit. Jeden Tag werden tausende Fragen in Foren, Gruppen und wo auch immer gestellt. Tausende Menschen, die auch ein kleines oder großes Problem haben!

Tipp 2

Vorbereitung beugt vor: Speichere deine Texte in Word oder einem anderem Texteditor, so dass du im Fall der Fälle wieder darauf zugreifen kannst. Versuche bei ähnlichen Problemen neue Seiten oder Beiträge anzulegen und kämpfe nicht ewig mit der gleichen Sache! Dieser Tipp ist universell: auch in Word, PowerPoint oder Excel meine Universal-Lösung: einfach ein neues Dokument anlegen!

Tipp 3

Speichere Bilder und Texte zusammen für deine Beiträge auf deinem Rechner! So findest du alles wieder, falls WordPress dich ärgert!

Tipp 4

Manchmal hilft es, bei Technikproblemen Abstand zu nehmen. Falls du bis morgen oder nachmittags warten kannst und dir kein Abgabetermin im Nacken sitzt: versuche es am nächsten Tag nochmal! Hin und wieder reicht auch schon, den Rechner hoch und runterzufahren, einen Kaffee zu trinken und einmal vor die Tür gehen, um Luft zu schnappen!

Tipp 5

Und last not least: Hol dir Hilfe! Bei Facebook gibt es mittlerweile so tolle Gruppen mit wertvoller Unterstützung. In meiner Gruppe „Divi Lounge“ gibt es Unterstützung rund um  WordPress und um mein liebstes WordPress Theme „Divi“ (Link Affiliate). Mir ist ganz wichtig: es gibt keine dummen Fragen – jede Fragestellerin oder jeder Fragesteller wird mit Respekt behandelt, unabhängig vom Wissensstand. Wer das nicht akzeptiert, hat in der Gruppe nichts zu suchen!

Und hol dir professionelle Hilfe, wenn

– du es leid bist mit Angst und Unsicherheit zu leben, ob du gerade wieder etwas kaputt gemacht hast.

– du jemanden brauchst, der dir diese Angst nimmt und dich an die Hand nimmt.

– du jemanden brauchst der dir Schritt für Schritt zeigt was für dein Business wichtig ist.

Schreibe mir eine Email und frage nach meinen neuen WordPress – Betreuungspaketen. Gemeinsam gucken wir, welche Unterstützung du brauchst und im Idealfall bin ich mit den richtigen Tipps für dich da!

Deine Simone

 

PS. Wenn Du Dich so richtig wiedererkennst – dann guck doch bitte mal in meine aktuellen Angebote rein:

Hier geht es zu meiner Summer Academy! Jetzt Einschreiben!

 

 

Die Divi-Lounge

Du hast eine Wordpress Seite und benutzt das Divi-Theme? In meiner Facebook-Gruppe zur Divi Lounge findest Du Tutorials und Platz für Deine Fragen!

Dein perfektes Ebook

Du möchtest auch ein Ebook anbieten? Der Inhalt steht, aber leider kannst Du keinen Designer engagieren? Lerne wie Du ein großartiges Ebook mit Word und Online-Tools erstellst. logo

Über Mich

design_check1

Ich bin Simone Abelmann und meine Mission ist es dein Online-Business mit tollem Design und technischer Unterstützung voranzubringen! Gemeinsam rocken wir deine Webseite.
Bei Facebook findest Du mich meistens auf meiner Fanpage Fanpage , dort poste ich meine Neuigkeiten aus dem Blog und aus meiner Welt und in der Gruppe: "Divi Lounge" geht es um mein liebstes Wordpress-Theme: Dem Divi-Theme. Dort findest Du regelmäßig Tutorials und Tipps und Tricks von mir. Bist Du Dabei? Ich freu mich, wenn DU Teil MEINER Community wirst!

Kunden über mich

Ich kann Simone nur empfehlen. Toller Einsatz und nie genervt, auch wenn es der 100. Wunsch war! Jeder sollte eine Simone haben.
Mit ihrem Blick aus der Warte des Lesers konnte Simone mir tolle Tipps zur Optimierung meines Blogs geben. Nun ist mein Blog persönlicher, übersichtlicher und freundlicher. Mit Fachwissen und Sympathie geht sie an das Projekt heran und setzt es schnell und excellent um.
Von Anfang an hat Simone Abelmann mein Business mit immer wieder neuen Ideen begleitet. Von der Gestaltung der Homepage bis hin zu Printmedien. Ohne diese Unterstützung wäre meine Firma nicht dort, wo sie jetzt ist